Kieselsteinvasen - ein kleines DIY


Hallo meine Lieben,

in diesem Jahr genieße ich den Start in die Freiluftsaison ganz besonders. Seit Tagen verbringe ich jede freie Minute im Garten und merke, wie gut mir das tut. Bevor sich auch meine Posts wieder mehr mit dem Thema Garten beschäftigen, gibt es heute noch ein kleines DIY für euch. Aus Modelliermasse in Steinoptik habe ich winzige Väschen geformt. Sie sehen aus wie kleine Kieselsteine. Richtig niedlich. Ich zeige euch wie's geht...



In jedes Väschen passt gerade mal eine winzige Blüte. In kleinen Gruppen wirken die Kieselsteinvasen am schönsten. Es sieht total süß aus, wenn man acht, neun Minivasen wie ein Blümchenband in der Mitte des Esstisches arrangiert. Auf kleinen Sidetables gefallen sie mir aber am besten.


Was ihr braucht: 

Für drei Väschen benötigt man etwa eine Packung Modelliermasse in Steinoptik (für den Backofen), Messer, Schaschlikspieß und im Idealfall ein Essstäbchen aus Kunststoff. 

Und so geht's: 

Von  der Modelliermasse schneidet ihr ein Stück ab (je nachdem, wie groß euer Väschen werden soll). 


Die Modelliermasse müsst ihr zuerst ein wenig weich kneten. Nehmt für den Vasenhals einen kleinen Teil weg und formt eine Kugel daraus. Die übrige Masse wird dann nach Lust und Laune zu einem rundlichen Stein geformt. Meine Kieselsteine haben alle ganz unterschiedliche Formen bekommen. Das sieht später einfach am schönsten aus. Die kleine Kugel setzt ihr auf euren Kieselstein. Aus ihr wird nun der Vasenhals geformt.


Wenn ihr dem Vasenhals seine endgültige Form gegeben habt, könnt ihr mit Hilfe des Schaschlikspießes die Vasenöffnung formen. Mit einem Essstäbchen aus Kunststoff könnt ihr zuletzt die Öffnung noch ein wenig ausformen und verbreitern. Sie sollte bis tief in den Vasenkörper reichen.
Dann kommen eure Väschen schon zum Aushärten in den Backofen (30 Minuten bei 110°C oder nach Anweisung auf der Packung).


Die Kieselsteinvasen sind schnell hergestellt. Ich hatte in zweieinhalb Stunden sämtliche Vasen für mich selbst und noch einige zum Verschenken produziert.


Sie sind wie gemacht für kleine, zarte Frühlingsblümchen.

Und kaum zu unterscheiden von echten Kieselsteinen - nun gut, (grins) vielleicht nicht ganz  ;)  .


Sodele, meine Besten, das war für einige Zeit mein letztes Indoor-DIY. Es zieht mich nach draußen. In unserem Garten gibt es einige Projekte zu realisieren. Darauf freue ich mich riesig!!!


Meine Väschen stehen im Wintergarten und jedes Mal, wenn ich aus dem Garten komme, freue ich mich an ihnen.



Ich wünsche euch eine traumhafte Frühlingswoche! Genießt das herrliche Wetter und lasst euch von der Sonne kitzeln.

Bis bald, meine Lieben. Ein festes Drückerle ♥♥♥ an euch!!! 

Herzliche Grüße von
Regina






Kommentare

  1. Liebe Regina,
    es freut mich, dass es dir wieder besser geht!
    Die Väschen sind sehr hübsch!
    Sind sie denn auch wassertauglich?
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melanie,
      lieb von dir! Ich bin auch sooo froh darüber!!!
      Die Kieselsteinvasen halten recht gut das Wasser, nachdem sie im Backofen waren. Allerdings passt nur ganz, ganz wenig Wasser in jedes Väschen. Auch für ein kleines Blümchen reicht das gerade mal einen Tag.
      Sei lieb gegrüßt von
      Regina

      Löschen
  2. Ich freu mich auch, dass du dich erholt hast und wieder vor Aktivität sprühst und uns mit netten Sachen beglückst. In der Vorschau dachte ich, da stehen meine pastellfarbenen kleinen Väschen von irgendeiner Firma, wer weiß ich nicht.... Ich brauche solche kleinen Dinger auch ganz viel..
    Frohes Schaffen!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid,
      wie schön, dass du dich so mitfreuen kannst!
      Ja gell, von diesen kleinen Dingern kann man nie genug haben ;) ?!
      Sei herzlich gegrüßt von
      Regina

      Löschen
  3. Liebe Regina,

    Deine Väschen sehen so hübsch aus, die muss ich unbedingt auch mal nachmachen. Sowas kann man immer gebrauchen. Schön, dass Du wieder fit bist, ich freue mich schon auf einen schönen Sommer mit Deinen Beiträgen. Der Kaffe ist köstlich, selbst ich, wo ich eigentlich nicht so die Kaffeetante bin trinke jeden Morgen eine Tasse davon.

    Liebe Grüße, Burgi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Burgi,
      die Väschen sind sooo schnell geformt.
      Lieb, dass du dich schon auf sommerliche Blogbeiträge freust. Das tu ich übrigens auch, und wiiie!
      Und dass du den Kaffee magst - wer hätte das gedacht - freut mich natürlich ganz besonders. Wie schön!
      Ein herzliches Grüßle zu dir an den Bodensee von
      Regina

      Löschen
  4. Liebe Regina,
    was für eine wunderbare Idee! Das sieht soooo schön aus! Danke für diese tolle Anregung!
    Hab noch einen schönen Frühlingssonnentag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      das wünsche ich dir auch!
      Herzlichst
      Regina

      Löschen
  5. Hallo Regina,
    das ist wirklich eine zauberhafte Idee - gefällt mir gerade wegen der Schlichtheit so sehr. Danke für dieses schöne DIY.

    Alles Liebe, Lill

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Lill, und dabei sind diese kleinen Vasen so sooo schnell gemacht.
      Fühl dich wohl auf meinem Blog!
      Sei ganz lieb gegrüßt von
      Regina

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://giashauszeit.blogspot.de/p/blog-page_26.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).