Homemade Pumpkin Spice Latte und NY-Cheesecake



Hallo meine Lieben,

draußen ist es nun ziemlich kalt geworden. Glücklicherweise haben wir unseren kleinen, überdachten Balkon. Er liegt ganz geschützt von Mauern umgeben und wird von der Herbstsonne erwärmt. Hier machen wir es uns in dieser Jahreszeit gerne gemütlich, wenn es ansonsten schon viel zu frisch ist, um im Freien zu sitzen.


In warme Decken gepackt genießen wir dann den Blick in den herbstlichen Garten.

Meine Tochter hatte diese Woche zwei Rezepte mitgebracht, die wir gemeinsam ausprobieren wollten: Eine geniale Pumpkin Spice Latte und einen suuuper cremigen New York Cheesecake. Wunderbare Aromen für die kalte Jahreszeit!

So werkelten wir in meiner Küche und nach getaner Arbeit machten wir es uns so richtig schön auf dem Balkon.

 

Pumpkin Spice Latte
 
Zutaten für den Pumpkin Spice Sirup

250 ml Wasser
200 g Zucker
1 TL Zimt
1/2 TL Nelken, gemahlen
1/2 TL Muskat, gemahlen
1/2 TL Piment, gemahlen
600 g Butternut-Kürbis (oder 40 g gekauftes Kürbispüree)
    
Zubereitung Sirup:

Für 300 g Kürbispüree einen halben Butternut-Kürbis (ca. 600 g) entkernen und auf ein Backblech setzen. Bei 200° auf mittlerer Schiene 45 - 60 Minuten backen, bis das Kürbisfleisch weich ist. Aus dem Backofen nehmen, ein wenig abkühlen lassen und dann mit einem Löffel aus der Schale kratzen. Danach das Kürbisfleisch im Mixer fein pürieren. Für den Sirup braucht man nur 40 g. Das restliche Püree kann man problemlos einfrieren. Wenn es ganz schnell gehen muss, könnt Ihr auch auf fertiges Püree (z.B. "Kürbis" von Hipp) zurückgreifen.
Für den Sirup das Wasser mit dem Zucker in einem kleinen Kochtopf verrühren und bei mittlerer Hitze erwärmen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. 40 g Kürbispüree dazugeben und gut verrühren. Den Sirup ca. 7 Minuten köcheln lassen, damit er ein bisschen eindickt. Am Ende der 7 Minuten die Gewürze dazu und alles gut einrühren. Den Topf vom Herd nehmen und den Sirup durchsieben, damit größere Stücke des Pürees oder der Gewürze herausgefiltert werden.
Den Sirup in Flaschen abfüllen. Man kann ihn im Kühlschrank etwa drei Wochen aufbewahren. Nach einiger Zeit setzt sich immer etwas vom Sirup unten in der Flasche ab. Das ist normal. Einfach vor Gebrauch schütteln oder rühren, bis der Sirup wieder gleichmäßig ist.

Zutaten für 1 Glas Pumpkin Spice Latte:

250 ml Milch
1 Chai Teebeutel
1 Schuss Pumpkin Spice Sirup 
evtl. Sahne

Zubereitung Latte:

In einem großen Glas den Chai Teebeutel nur soweit mit kochendem Wasser aufgießen, dass er gerade bedeckt ist. 3 - 5 Minuten ziehen lassen. In dieser Zeit die Milch mit dem Kaffeeautomaten oder im Mixer aufschäumen. Teebeutel aus dem Glas entfernen, mit geschäumter Milch aufgießen und ganz nach Geschmack einen guten Schuss Pumpkin Spice Sirup langsam dazugeben. Evtl. noch mit einem Sahnehäubchen abrunden und dekorativ mit ein wenig Sirup  beträufeln.


Bei der Zubereitung des Sirups duftete die Küche gaaaanz intensiv nach den Gewürzen. Die damit aromatisierte Latte schmeckt schon beinahe ein wenig nach Weihnachten... . Testet den Spice Sirup doch auch mal in 'ner Latte macchiato, 'nem Cappuccino, über Panna cotta oder zu Milchreis. Sooo lecker!!!

Am Nachmittag konnten wir die Wärme der Sonne genießen. Wohltuende Muße.

Zum Umrühren fand ich diese superlangen Zimtstangen total stylisch.

Cheesecake und Pumpkin Spice Latte passen hervorragend zusammen, ergänzen sich im Geschmack.





New York Cheesecake


Zutaten:

Boden:
200 g Butterkekse (suuuuper dafür: Lemon Cheesecake Style von Leibniz)
100 g Butter
Belag:
200 g Zucker
3 EL Vanillepuddingpulver
600 g Frischkäse
200 g Magerquark
150 g Sahne
1 Ei
2 EL Zitronensaft
Guss:
250 g Schmand
2 EL Zucker
1 Vanillezucker
1 TL Zitronensaft  


Zubereitung:

Die Butterkekse zerbröseln, gut mit der flüssigen Butter vermischen und die Mischung auf den Boden einer Backform drücken. Bei 180° im vorgeheizten Ofen 10 Minuten vorbacken, dann herausholen.
Den Zucker mit Puddingpulver, Frischkäse und Magerquark cremig rühren. Das Ei, die Sahne und den Zitronensaft dazugeben und alles gaaanz langsam cremig rühren. Das ist wichtig. Die Creme auf den vorgebackenen Boden geben und 45 Minuten backen. Wenn der Rand leicht braun ist, herausnehmen.
Die Zutaten für den Guss miteinander verrühren, den Guss auf den Kuchen streichen und nochmal 5 Minuten backen.
 




Vor dem Anschneiden muss der Chessecake gut in der Form auskühlen, am besten über Nacht.


Der Pumpkin Spice Sirup ist auch ein nettes Mitbringsel für liebe Freunde. Einfach die Fläschchen mit einem individuellen Label ein wenig aufhübschen, das Latte-Rezept und vielleicht noch einige Chai-Teebeutel dranbinden - perfect!

Ach jaaaa, hier könnt Ihr auch meinen Hortensienkranz sehen, den ich vor ein paar Wochen gebunden hatte. Er war nun schon ganz trocken und die Farben ein wenig verblasst. Ich habe ihn mit einem Hauch Altsilberfarbe besprüht, so dass man die Rosétöne der Hortensienblüten noch leicht durchschimmern sieht. 

Liiiiiiieblingsplatz.




Habt Ihr auch einen Lieblingsplatz im Herbst? 

Ich mag diese kuschelige Zeit und brauche dann immer jede Menge Kissen und weiche Decken. Mein Strickzeug uuuuuund viiiiiiele Bücher.

Macht es Euch schön!!! Viele Drückerle von mir! 

Herzliche Grüße von
Regina



Kommentare

  1. Ein herrliches Plätzchen habt ihr da, liebe Regina und deine Rezept klingen fantastisch. Da bekommt man gleich Lust eines nach dem anderen auch selber auszuprobieren.
    Auch der Hortensienkranz in Silberfarben ist einfach traumhaft.
    Ich wünsche dir noch viele schöne sonnige Stunden auf deinem Balkon.
    Alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  2. Guten Abend Regina, der Duft von Kuchen und Pumpkin Spice Latte weht förmlich zu mir rüber...
    Und euer gemütliches Plätzchen ist toll, um die leckeren Sachen samt Herbstsonne zu genießen. Wie schon gesagt hat sich Frau Sonne hier schon länger nicht blicken lassen, daher ist mein Lieblingsplatz drinnen auf dem Sofa. Ein gemütliches Wochenende wünscht dir Christine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Regina,
    oh wie gemütlich......
    Super lecker hört es sich an........
    Da hätte ich doch gerne probiert......
    Bücher um diese Zeit unbedingt sein...
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Regina, so ein lauschiges Plätzchen hätte ich gerne. Es sieht wirklich verdammt gemütlich aus. Die Leckereien sehen absolut appetitlich aus.

    Lg kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Regina,
    ja, ist bei Euch denn noch Sommer? wenn ich mir die wunderschönen, sonnsndurchfluteten Bilder ansehe, und dabei an die grauen , ttrüben und nassen Tage hier denke, dann denke ich, ich bin in der falschen Zeit *lach*
    Danke für die tollen Rezepte, die sehr gut klingen, und die wunderschönen Bilder dazu!
    Ich wünsche Dir ein zauberhaftes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Regina,
    Wie schön wenn man ein so gemütliches, geschütztes Plätzchen hat! Die Rezepte klingen sehr verführerisch und deine Bilder machen richtig Lust zum Nachbacken! Hab lieben Dank für die Rezepte!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Regina,
    ich hatte nun etwas mehr Zeit, und die habe ich genutzt, um auf Deinem Blog zu stöbern. Der Blog gefällt mir sehr gut, er ist sehr ansprechend gestaltet und es macht mir einfach Spaß, mich um zu schauen.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Regina,
    so ein Lieblingsplätzchen habe ich auch - eigentlich sogar mehrere, je nach Wetterlage, Jahreszeit und Stimmung...
    Nur fehlt mir heuer die Zeit zur Entspannung - unser Weihnachtsmarkt (an dem ich mich mit meiner Tochter und Freundinnen seit Jahren beteilige) "ruft" schon ganz mächtig...! In 4 Wochen ist schon der 1. Advent - kaum zu glauben oder?!!
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar wird nach der Freigabe erscheinen.