Gartenkräutersalat mit Himbeerdressing

Hallo meine Lieben,

heute habe ich mich ein wenig von meinem Kräutergarten inspirieren lassen und ausprobiert, was gut miteinander harmoniert. Im Garten meines Vaters sind die Himbeeren reif - perfekt für einen bunten Kräutersalat mit Büffelmozzarella und fruchtigem Himbeerdressing. Ein Sommersalat, wie ich ihn mag.

Die Kombination aus würzigen Gartenkräutern, Mozzarella und Beeren klingt ein wenig ungewöhnlich. Unsere Gäste durften meine Kreation am Wochenende testen und waren sehr überrascht, wie lecker er schmeckt. Die aromatischen Kräuter harmonieren perfekt mit der fruchtigen Säure der Himbeeren.

Mit diesem Post nehme ich auch am Ideen-Wettbewerb "Kräuter machen Laune" von Talu teil. Ich bin schon sehr gespannt auf die unterschiedlichsten Rezepte! Klickt Euch doch mal rein, ich würde mich riesig freuen, wenn Ihr ein ♥-chen für mich dalassen würdet!

Meinen Kräutergarten möchte ich niemals missen! Neben meinen Rosenbeeten ist er der wichtigste Bereich meines Gartens.

Ich genieße es, mit frischen Kräutern zu kochen. Schon ein, zwei Zweige Rosmarin im Kochwasser geben einem Pastarezept den richtigen Pep.

Kräuter sind sinnlicher Genuss. Wie die Hände duften, wenn man Rosmarin oder Zitronenthymian geerntet hat! Hach, wunderbar, oder? 

Bei meinen Kräutern schätze ich große Vielfalt. Es gibt so unterschiedliche Sorten, dass ich nie nur einen Thymian im Garten haben könnte. Jede Sorte hat einen speziellen Geschmack, schmeckt eine kleine Nuance anders. Der "Lemon Curd" ist eindeutig mein Favorit unter den Zitronenthymianen.  Auch die Minzen haben es mir angetan. Sie dürfen in einem eigenen kleinen Beet  entlang des Kastanienzauns relativ ungehindert wuchern.




Gartenkräutersalat mit Himbeerdressing 

Zutaten:

500 g gemischte Kräuter (z.B. Basilikum, Minze, Melisse)
6 bunte Tomaten
500 g Büffelmozzarella
300 g Himbeeren
2 TL mittelscharfen Senf
1 Bio-Zitrone
3 EL Himbeeressig
1 EL Honig
100 ml gutes, neutrales Öl
Salz, Pfeffer
essbare Gartenblüten (z.B. Schnittlauch, Taglilie, Rosen)





Zubereitung:

Für das Dressing die Hälfte der Himbeeren mit dem Stabmixer pürieren und durch ein Sieb streichen. Die Zitrone auspressen und die Schale abreiben. Das Himbeerpüree mit Zitronenschale, -saft, Senf, Himbeeressig, Honig, Öl, Salz und Pfeffer sämig aufschlagen.
Den Büffelmozzarella abtropfen lassen und in Stückchen zupfen. Tomaten schneiden und auf Tellern hübsch mit den Gartenkräutern anrichten. Das Dressing darüberträufeln. Sommersalat mit Mozzarella, Beeren und Blüten garnieren. 
 


Ich genieße den Sommer! Endlich kann man wieder aus dem Vollen schöpfen und leckere Gerichte aus knackfrischen Zutaten zaubern.

Ein farbenfroher Sommersalat - wunderbar geeignet als Auftakt zu einem kleinen Gartenmenü mit lieben Freunden.

Vitaminvergnügen auf dem Teller!!!

So, meine Lieben, das war's auch schon für heute. Ich wusle nun noch ein bisschen in den Garten... .


Jaaa, ein wenig Arbeit macht mein Garten schon... .

Aber es gibt auch kaum etwas Befriedigenderes, als nach getaner Arbeit auf der Terrasse zu sitzen und die Füße hochzulegen.

Und genau DAS mache ich dann nach dem Gießen  ;)  !

Ich wünsche Euch einen gemütlichen Abend und drück' Euch feste ♥♥♥!!!

Herzliche Grüße von
Regina












Kommentare

  1. Liebe Regina,
    das ist ein herrlicher Sommersalat! Danke für das tolle Rezept! Das klingt wirklich sehr erfrischend und lecker! Die Himbeeren aus dem GArten von Deinem Vater sind ja wunderschön,solch dicke Beeren! Was ist das für eine Sorte?
    Danke für den herrlichen Post mit Deinem so zauberhaften Bildern!
    Hab einen wunderschönen Tag und einen guten Start in ein entspanntes Sommerwochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      ich werde meinen Papa heute gleich mal nach der Himbeersorte fragen. Auch ich wünsche Dir einen schönen Tag und ein wundervolles Wochenende.
      Herzlichst ♥
      Regina

      Löschen
    2. Liebe Claudia,
      es war gar nicht so einfach, die Himbeersorte rauszufinden. Nach ein wenig Recherche und dem Wälzen alter Gartenkataloge meint mein Vater, dass es die Sorte "Preussen" sein muss. Ich bin mir nur nicht sicher, ob es davon noch Pflanzen zu kaufen gibt. Aber das lässt sich sicher auch googeln.
      Herzliche Grüße von
      Regina

      Löschen
  2. Liebe Regina,
    was für ein wunderschöner Post:) Der Salat sieht köstlich aus!!! Danke für das Rezept. Bei uns steht bald eine Grillparty an:) ich werde es ausprobieren.
    Und deine Bilder sind HERRLICH:)
    Ich wünsche Dir einen leichten Freitag und ein wunderschönes WE.
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Regina, ich hätte gerne für Dich abgestimmt, aber ich habe Deinen Beitrag nicht gefunden. Das Rezept klingt super!

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin,
      das ist ganz doll lieb von Dir! Jaaaa, ich habe schon Talu angeschrieben, dass mein Beitrag noch nicht sichtbar ist. Vielleicht sind die schon im Wochenende???
      Herzliche Grüßle von
      Regina

      Löschen

Der Kommentar wird nach der Freigabe erscheinen.