Zart & zerbrechlich - DIY



Hallo meine Lieben,

heute möchte ich Euch zeigen, wie aus alten Gläsern Windlichter und Väschen entstehen... .
"Upcycling" ist in aller Munde und wirklich, hat nicht jeder von uns etliche, scheinbar wertlose, gebrauchte Dinge zuhause, die man eigentlich ausrangieren müsste? Warum nicht etwas Neues, Hübsches daraus entstehen lassen?
Silke und ich hatten uns diesmal mit einer guten Freundin zum Basteln getroffen.


Zuvor hatte jede von uns tüchtig Gläser und Flaschen gesammelt. Die ganzen Baby-Gläschen verdanken wir übrigens dem gesunden Appetit von Katrins süßer, kleinen Tochter. Unsere DIY-Idee ist kinderleicht und rucki zucki nachzubasteln. Gemeinsam zu werkeln hat so etwas Gemütliches. Lachend und plaudernd bastelten wir unsere Windlichter und Hängeväschen, nebenher gab es leckeren Rhabarberkuchen und Cappuccino. Hach, war das schön!





Windlichter und Väschen

Was Ihr braucht:

Einige Baby- oder Marmeladegläschen, Sahneflaschen, Einmachgläser, Transparentpapier, dünnen Silberdraht, diverse Stempel, Stempelkissen, Stanzer, Wellenschere, feste Schnur, Schere, kleine Zange.

Und so wird's gemacht:

Aus Transparentpapier schneidet man schmale Streifen, mit der Wellenschere wird das besonders süß. Die Streifen werden gestanzt und ganz nach Phantasie bestempelt. Mit einem Stückchen Tesafilm (hat sich bewährt) befestigt man die Banderolen dann um die Gläser. Nun wickelt man den dünnen Silberdraht doppelt um den oberen Rand der Gläschen und formt einen kleinen Halter zum Aufhängen. Gut verdrahten.


Gleich am Wochenende kamen meine neuen Dekoobjekte dann zum Einsatz. Das Wetter war herrlich und wir hatten zum ersten Mal nach unserer langen Renovierungsphase wieder Gäste eingeladen. Im Garten schnitt ich Akelei, Astrantien, Storchschnabel, Salbei und auch auf der Wiese sammelte ich duftige Blümchen, die ich mir wunderbar in den neuen Gefäßen vorstellen konnte.

An den oberen Rand jedes Windlichts band ich mit einer festen Schnur einige Blüten fest. Noch ein paar Kerzen dazu, Wasser und Blümchen in die Vasen - voilà, das war's!

Sooo zart und fein!!!

Da ich mit meinen Mädels ganze Massen an schönen Gefäßen produziert hatte, konnte ich nun aus dem Vollen schöpfen und verschiedene Gartenecken dekorieren.

Luftig-leichte Sommeratmosphäre mit Wiesenblümchen.

Lieblingsblumen   ♡   I ❤ Blümchen   ♡   Zart & zerbrechlich


Die großen Windlichter stellte ich sicher auf Tische, Mauern und die breite Treppe.

In den Schatten des Kirschbaumes hängte ich gleich eine ganze Ladung Lichter und Vasen an einen Treibholzast.

Besonders am Abend war das umwerfend schön!!!

Eine kleine Blumenwiese in luftiger Höhe!

Schon am Garteneingang wurden unsere Gäste von kleinen Blumenvasen empfangen, die ich mit Draht an Treibholzästen befestigt hatte.


"Schön, dass Ihr da seid, herzlich willkommen!", sagen die Gartenväschen... .

Auch der alte Eisenzaun wurde mit Blümchen aufgehübscht.

 I ❤ FLOWERS - jaaa, und wie!!!

Eine klitzekleine Auswahl meiner Werke.

Ich mag das wie improvisiert wirkende Flair dieser DIY-Idee. Wie gemacht für ein kleines, stimmungsvolles Sommerfest im Garten.


Wiiie schön, dass wir eeendlich wieder Gäste empfangen können!!!
Das hatte mir während unserer langen Renovierungsphase sehr gefehlt!

Genießt die lauen Sommerabende, meine Besten, und macht es Euch gemütlich ♥♥♥!

Herzliche Grüße von
Regina






Kommentare

  1. Liebe Regina,
    so schön ♥♥♥. Der Bastelnachmittag hat mir auch voll Spaß gemacht.
    Die zarten Gläschen und Flaschen sehen wundervoll in deinem Garten aus.
    Viele liebe Grüße
    Silke ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich auch!
      Klasse, dass Ihr so eine schöne Zeit miteinander verbracht habt
      und dabei so tolle Ergebnisse entstanden sind!

      Dein Post ist wunderschön liebe Regina,
      deine Fotos, deine Arrangements,
      ich bin mehr als begeistert!
      Ein toller Garten zum Wohlfühlen!!

      Vielen Dank für die schöne Erfrischung!
      Herzensgrüße für dich
      von
      Monika*

      Löschen
  2. Liebe Regina, das ist wirklich eine tolle Gartendeko!

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Regina,
    die Vasen und Windlichter gefallen mir sehr, sie sehen richtig hübsch aus. Was für eine tolle Idee. Besonders gelungen finde ich die gestempelten Schriftzüge. Und noch dazu hast du sie ganz wunderbar fotografiert :-)
    Danke für diese tollen Anregungen und liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
  4. Besonders hübsch die Flaschen an den langen Empfangsstecken, finde ich!
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen, liebe Regina,
    auch bei Dir ist herrliche Sommergartenpoesie zu sehen, mit diesen so hübsch gestalteten Gläsern und Fläschchen! Wunderschön finde ich sie mit den zarten Garten-und Wiesenblümchen umbunden!
    Auch Dir danke für diese wunderbare Idee!
    Hab einen zauberhaften und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Hach wie wundervoll... ein DIY ganz nach meinem Geschmack! ♥ Ich habe hier jede Menge alte Gläser, sogar Weckgläser sind dabei....
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  7. Sieht das schön aus! Das ist eine ganz bezaubernde Idee! Herzliche Grüße Britta

    AntwortenLöschen

Der Kommentar wird nach der Freigabe erscheinen.