Kalbsmedaillons mit Bärlauchkruste


Hallo meine Lieben,

gerade noch rechtzeitig, bevor die Bärlauch-Saison auch schon wieder endet, habe ich ein suuuperleckeres Rezept für Euch. Absolut unkompliziert in der Zubereitung ist es wunderbar für Gäste geeignet. Frühlingshaft, leicht und köstlich, mit jeder Menge Gemüse kommt es daher... . 

Ich hatte es am Wochenende nur für meinen Mann und mich ausprobiert und wollte eigentlich gar keinen Post daraus machen... . Hach, es war dann aber sooo gut, dass ich es Euch auf gar keinen Fall vorenthalten kann. Aaaalso DOCH ein Post ;) .

Mögt Ihr Bärlauch auch so gerne? Vor vielen Jahren hatte ich drei, vier Zwiebelchen im Garten meines Vaters ausgegraben und bei uns im halbschattigen Minzebeet eingepflanzt. Mittlerweile wächst der Bärlauch ganz wild an einigen Stellen in meinem Garten (nur nicht mehr im Minzebeet!).

Seit Tagen regnet es bei uns. Nein, es regnet nicht, es schüttet wie aus Kübeln. "Was für ein Wetter!". Auf mein Jammern meinte meine Freundin: "Freu Dich doch! Der Regen ist ein Segen für die Natur - sie braucht ihn dringend!". Da hatte sie mal wieder recht, meine liebe Elle.

Und wirklich - man kann den Blättern nun beinahe beim Wachsen zusehen. Überall frisches Frühlingsgrün - Herrlich, oder?!

In meiner Küche ist knackfrisches Gemüse gerade ein Muss. Spargel, Kohlrabi peppe ich gerne mit Frühlingskräutern aus meinem Garten auf. Auch Fleischgerichten verleihen Bärlauch, Schnittlauch, Koriander, Sauerampfer oder Zitronenmelisse ein besonderes Aroma. Der Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt.






Kalbsmedaillons mit Bärlauchkruste

Zutaten:
8 zarte Kalbsmedaillons
1 Zucchini
1 Bund Bärlauch
1 Ei
4 EL Semmelbrösel
Salz, Pfeffer
Öl
12 dünne Möhren mit Grün
200 g Zuckerschoten 
2 kleine Kohlrabi
500 g grüner Spargel
500 g weißer Spargel






Zubereitung:

Zucchini raspeln und mit 1 TL Salz mischen. 10 Minuten ziehen lassen. Bärlauch grob hacken. 
Möhren schälen und noch ein wenig Grün stehen lassen. Kohlrabi schälen und in Stifte schneiden. Zuckerschoten putzen. Weißen Spargel ganz und grünen Spargel im unteren Drittel schälen. Gemüse vorgaren (weißen Spargel und Möhren ca. 6 Minuten, grünen Spargel und Kohlrabi ca. 4 Minuten, Zuckerschoten nur kurz planchieren). Gemüse nach dem Vorgaren in Eiswasser abschrecken.
Backofen auf 200°C vorheizen.
Ei trennen. Zucchini ausdrücken und in eine Schüssel geben, mit Eigelb, Bärlauch, und Semmelbröseln mischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Eiweiß steif schlagen und unterheben. 
Medaillons mit Pfeffer und Salz würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Medaillons auf jeder Seite 1 Minute anbraten. Bärlauchmasse auf den Medaillons verteilen und im vorgeheizten Backofen in ca. 8 - 10 Minuten fertig backen (evtl. die letzten 2 Minuten den Grill einschalten).
Die Medaillons sollten innen noch zartrosa sein.
Inzwischen das Gemüse in der Pfanne im Bratfett anbraten. Die Zuckerschoten evtl. in einem kleinen Topf in Butter dünsten. Das bunte Gemüse zum Fleisch servieren.





Dieses Gericht bringt Farbe auf den Teller!
Mit meiner Sellerie-Limettensuppe als Vorspeise und einer fluffigen Holunderblütenmousse als Dessert wird ein kleines,  feines Frühlingsmenü daraus.


Noch ein Tipp meines Mannes: Probiert einmal den Sauvignon Blanc "VOGEL" vom Weingut Zimmerle, schlank, mineralisch, trocken, mit Aromen von Stachelbeere und Holunder. Er harmoniert perfekt mit den unterschiedlichen Gemüsearomen. Ein wundervoller Frühlingswein!



Nun poste ich ganz zackig mein Rezept, damit Ihr Zeit habt, um gegebenenfalls noch vor dem Wochenende alle Zutaten einzukaufen.
Das Rezept kann durchaus auch mit Schnittlauch oder Rucola zubereitet werden. 

Ich wünsche Euch ein gemütliches Frühlingswochenende mit Sonnenschein und Vogelgezwitscher. Habt es fein, meine Besten ♥♥♥!

Herzliche Grüße von
Regina 








Kommentare

  1. Liebe Regina,
    das schaut nach einem sehr gelungenem und leckerem Essen aus. Bärlauch zählt zu meinen absoluten Favoriten. Leider habe ich keine eigene Pflanze, deshalb halte ich immer beim einkaufen die Augen auf und sollte ich Bärlauch entdecken, wandert er sofort in meinen Einkaufskorb :-)
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende! Vielen Dank für dein Rezept!
    Ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde, du bistveine begnadete Food Stylistin!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Grandios - bei den Bildern gusterts einen schon in aller Herrgottsfrüh nach Fleisch und Gemüse ;)
    Schönes WE,
    Doris

    AntwortenLöschen
  4. Sieht toll aus und schmeckt bestimmt superlecker!!!
    Annette

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Regina,
    also wenn hier das Auge nicht mitisst, weiß ich es nicht!!!
    Ein ganz wunderbares Gericht, optisch, aus gesundheitlicher Perspektive und von der lukullischen Seite - einfach super!
    Vielen Dank und alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  6. Ohhh liebe Regina sieht das lecker aus. Ich finde es unheimlich schwierig Essen zu fotografieren deshalb ziehe ich meinen Hut für diese tollen Fotos. Ich liebe ja Bärlauch und so ist dieses Rezept perfekt für mich!

    Herzliche Sonntagsgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe regina,
    was für ein leckeres Gericht!
    Deine Bilder sind wirklich reif für ein Buch oder einen Kalender ...Du hast eine wunderbare Gabe, die Rezepet ( aber auch alles andere), wudnerbar in Szene zu setzen!
    Danke dafür!
    Hab einen guten Start in die neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen

Der Kommentar wird nach der Freigabe erscheinen.