Winterquiche mit roten Zwiebeln und Ziegenkäse



Hallo meine Lieben,

Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen... . Hab' ich Euch schon einmal erzählt, wiiie gerne ich esse? Ich denke, das geht allen so, die mit großer Leidenschaft kochen. Schon, wenn ich ein Rezept lese, weiß ich genau, wie wunderbar es schmecken wird. Und es gibt fast nichts, das ich nicht mag. Ich liebe es, mir Rezepte auszudenken und Neues auszuprobieren. 



Für meine Mädels und mich hatte ich diese Woche ein kleines, unkompliziertes Abendessen geplant. Meine Idee war eine winterliche Quiche mit roten Zwiebeln und Ziegenkäse. Herzhafte Quiches lassen sich so wunderbar vielfältig und abwechslungsreich zubereiten. Einen frischen Salat dazu - mehr braucht man nicht für ein gemütliches Treffen am Abend

Meine Freundinnen sind glücklicherweise sehr offen für sämtliche "Küchenversuche". Sie wissen schon: Bei Regina gibt es selten zweimal das Gleiche. Ich experimentiere gerne mit frischen Zutaten, doch allzu exotisch wird es bei mir selten. Wir hatten es fein an unserem großen Esstisch.

Die Zwiebelquiche war ein Treffer - so was von lecker! Und falls Ihr keine Zwiebeln mögt, probiert die Quiche einfach mit Brokkoli, Artischocken oder einem anderen Gemüse aus. Man kann das Rezept problemlos abwandeln.  

Zu einem bodenständigen Essen muss es auch einen bodenständigen Wein geben. Der Merlot "Vogelfrei" vom Weingut Siegloch passte hervorragend zu unserem pikanten Kuchen 

Als Beilage gab es einen frischen Wintersalat aus Radicchio, rotem Frisée und Feldsalat. Das Dressing war schnell aus 8 EL Waldbeeren-Essig, 4 EL gutem Olivenöl, 1 Schuss frisch gepressten Orangensaft, etwas Himbeer-Balsamico-Creme, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer verquirlt und sämig aufgeschlagen.


Da ich es gerne fruchtig mag, hatte ich den Salat für uns mit Avocado, Blutorangenfilets und Granatapfelkernen ein wenig aufgepeppt. Auch das kann man ganz nach Geschmack handhaben, der Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt

Nun aber endlich zu meinem Quiche-Rezept... 









Quiche mit roten Zwiebeln und Ziegenkäse


Zutaten für den Teig:

250 g Mehl
1 Ei
1/2 TL Salz
2 EL Wasser
125 g Butter

Zutaten für den Belag:

6 rote Zwiebeln
3 Eier
1 Becher Crème fraîche
300 ml Sahne
1/2 Bund Petersilie
1 große Rolle Ziegenkäse
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
Butter für die Form 
   








Zubereitung:

Mit den Knethaken der Küchenmaschine aus den angegebenen Zutaten einen Teig herstellen. Eine Quicheform buttern. Den Teig auswellen und die Form damit auslegen. Die Zwiebeln in Spalten schneiden. Petersilie hacken. Eier mit Crème fraîche, Sahne, Salz, Pfeffer und Petersilie verrühren. Die Zwiebelspalten schön in die Form legen, den Sahne-Eier-Guss darübergeben. Die Ziegenkäserolle in Scheiben schneiden und die Quiche damit belegen. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 40 Minuten goldbraun backen. Mit gehackter Petersilie bestreuen und servieren.




Bei dem Duft, der da aus dem Backofen drang, bekam man so richtig Appetit und die Tarte war schnell, bis auf ein winzigkleines Stückchen, verputzt. 
Als Dessert hatten wir ein köstliches Orangenparfait. Das Rezept MUSS ich Euch uuunbedingt demnächst vorstellen - es ist absolut genial!



Nun wünsche ich Euch allen ein gemütliches Wochenende bei strahlend schönem Winterwetter.

Unsere Renovierungsarbeiten sind ein wenig ins Stocken geraten. Es liegt zuviel Schnee und Eis auf dem Baugerüst um's Haus. So machen unsere Dachdecker ein kleines Päusle und wir können ein bisschen durchatmen.

Mal sehen, was die nächste Woche so bringen wird... .

Bis gaaanz bald, meine Lieben, genießt die Sonne ♥♥♥!

Herzliche Grüße von
Regina   








Kommentare

  1. Liebe Regina,
    mein erster Gedanke war, Wow das ist wirklich ein gelungenes Essen, eine leckere Quiche, ein toller Salat und dazu noch einen Merlot. Was will man mehr?
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  2. Was hast du da für eine Köstlichkeit gezaubert!!! . . . da läufts mir am frühen Morgen schon heiß u. kalt den Buckel runter und ich würd das glatt zum Frühstück nehmen!!!
    Sei gewiss, zu unserer nächsten Mädelrunde, wir sind 4 Schulfreundinnen, die sich alle 4 Wochen zum "Schafkopf" = bayer. Kartenspiel treffen. Da eine davon eh Vegetarierin ist, kommt dein Rezept (incl. Salat) wie gerufen, denn vorm Spiel gibts immer was feines zum Essen ;)
    Sei lieb gedrückt,
    Doris

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Regina, ich finde Deine Foodfotos einfach fantastisch. Ich muss mir da auch mal etwas überlegen. Hier gibt es für mich noch ziemlichen Nachholbedarf. Die Quiche sieht wirklich super aus. Vielen Dank für's Rezept.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Oh die sieht aber sehr lecker aus liebe Regina! ♥ Die könnte ich doch glatt am WE machen... danke fürs Rezept!!
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  5. Wieso habe ich schon wieder Appetit?-
    Ist euer Dach denn offen bei dem Wetter? Oder wird von innen isoliert?
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Astrid,
    von innen sind die Dachdecker fertig - frisch isoliert, Boden etc. neu. Unsere Solarplatten sind schon demontiert, die alten Ziegel aber noch auf dem Dach. Am Montag müsste es eigentlich weiter gehen.
    Hab' auch ein schönes Wochenende!
    Grüßle von
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Da habe ich ja nen Eindruck, was ihr zu ertragen habt. Ziegel auf dem Dach - das ist ja momentan schon ganz schön wichtig!
      Einen schönen Sonntag!

      Löschen
  7. Liebe Regina,
    kulinarisch perfekt und für die Abendstunden nicht zu schwer - herrlich!!! Schade, dass ich zu weit weg wohne...
    Alles Liebe! ... und für das Dach und das Wetter drücke ich weiter die Daumen!!!
    Heidi

    AntwortenLöschen
  8. Ohh, leider mag ich keinen Ziegenkäse liege Regina aber das Rezept geht vielleicht auch mit einem anderen Käse. Die Bilder sind ja toll. Vom Siegloch hatten wir schon den Heilbronner Stiftsberg und den Cannstatter Zuckerle, ich trinke so gut wie keinen Weine aber der letztere hat mir recht gut geschmeckt.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  9. ps. :-)) das Essen war nach diesen Fotografien sicherlich kalt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaaa, liebe Eva, meine Mädels bekamen die zweite meiner Quiches aufgewärmt und angeschnitten ;) ... .

      Liebes Grüßle zurück von
      Regina

      Löschen
  10. Liebe Regina,
    das siht nach einem gelungenen Mädelsabend aus :)
    Die Quiche ist genau nach meinem Geschmack und ich werde sie sicherlich ausprobieren. Deine Quicheform ist wundervoll und deine Fotos sind echt klasse ♥♥♥
    Viele liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Regina,
    das schaut ja wunderbar lecker aus. So ein Quiche ist genau das Richtige für einen gelungenen Mädelsabend. Der Salat begeistert mich allerdings auch total. Den merke ich mir :-)
    Ich wünsche dir noch einen gemütlichen Abend!
    Ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Regina,
    das sieht ja super lecker aus! Danke für das Rezept. Einen schönen Blog hast du, tolle Fotos. Werde wieder vorbei schauen.
    herzliche Grüße Patricia

    AntwortenLöschen

Der Kommentar wird nach der Freigabe erscheinen.