Berg und Tal



Hallo meine Lieben,

bei uns im Ländle ist es hügelig. Es geht immer irgendwo den Berg hinauf oder hinunter. Schon lange wollte mein Mann ein Mountainbike für mich kaufen. "Mein altes Rennrad und das Citybike reichen mir völlig! Nicht noch ein Rad!!!". Ohhh, zugegeben, ich kann seeehr stur sein. Doch mein Mann ließ nicht locker... . Er kann so überzeugend und beharrlich sein.


Seit Mai bin ich nun Besitzerin eines Mountainbikes und reumütig gestehe ich, dass ich mehr als glücklich damit bin


Im Urlaub machten wir unzählige Touren mit unseren Rädern. Mein Mann führte mich auf Wege, die ich noch nicht kannte und ich entdeckte unsere Umgebung plötzlich ganz neu. 

Glücklicherweise war das Wetter nun viele Wochen traumhaft - eine kleine Entschädigung für den ständigen Regen im Sommer. Genau in dieser Zeit hatten wir Urlaub. Oft konnten wir uns nicht entscheiden, ob wir lieber wandern oder radeln wollten. Häufig entschieden wir uns für's Rad und düsten die Berge hinauf. 

Das Fotografieren ist beim Wandern allerdings bedeutend einfacher. So machten wir häufig Halt, weil es immer wieder schöne Motive am Wegesrand gab, an denen ich nicht vorbeikam.

Ach jaaaaa, das Allerschönste an meinem neuen Rad ist die riesengroße Klingel. Ich habe sie mir extra ausgesucht, weil sie mir so soooo gut gefällt. Im Fahrradladen hatten mich alle ungläubig angeschaut und gelacht: "Ist das Ihr Ernst? Eine solche Klingel gehört nicht auf ein Mountainbike."
Warum - passt doch   ;)  ?!   Ich bin ganz verliebt in diese Klingel uuuund sie hat einen tollen Klang. So richtig Ding Dong... .

Überall wurde Heu gemacht, jaaaaa es ist ländlich bei uns. 

Am Rande vieler Dörfchen, auf brachliegenden Streifen werden immer häufiger spezielle Blumenwiesen gesät, die Nahrung für viele Insekten und Schmetterlinge bieten. Das wirkt so fein, bunt und duftig - ich hätte noch tausende Fotos machen können.


Auf dem Juxkopf angekommen, legten wir eine kleine Pause ein um ein wenig auszuruhen. Wunderschöne Natur umgab uns. Wald, Felder, Wiesen... .


Radfahren macht echt Appetit! So durfte selbstverständlich bei unserer Tour ein gutes Essen nicht fehlen.
Wir machten es uns auf der schönen Wiese gemütlich und konnten gleichzeitig Essen und Ausblick in vollen Zügen genießen. 


Ich hatte für uns Tzatziki-Nudelsalat in Gläsern vorbereitet und als Überraschung für meinen Mann am Vortag heimlich "Lemonies" gebacken. Er mag Zitronenkuchen doch sooo gerne  :)  . Die Lemon-Brownies sind suuuper zitronig und "wonderful chewy".





"Lemonies" - Lemon-Brownies


Zutaten:

125 g Butter
160 g Zucker
3 Eier
190 g Mehl
1 Prise Salz
4 EL Zitronenschalen-Abrieb
Saft von 2 Bio-Zitronen
Für die Glasur:
200 g Puderzucker
Saft einer halben Zitrone
3 EL Zitronenschalen-Abrieb   


Zubereitung:

Den Ofen auf 175° vorheizen. Butter und Zucker schaumig schlagen, nach und nach die Eier unterrühren. Zitronenabrieb, Saft und Salz dazu. Das Mehl hinzugeben und alles gut verrühren. Den Teig in eine kleine, quadratische Brownie-Form geben und ca. 25 Minuten backen. Den Teig in den letzten Minuten immer mal wieder mit einem Holzstäbchen kontrollieren. Die Lemonies dürfen keinesfalls überbacken, sonst werden sie nicht so schön chewy! Wenn kein Teig mehr am Holzstäbchen klebt, müssen sie gleich raus.
Für die Glasur alle Zutaten vermengen und glatt rühren. Die Glasur auf das abgekühlte Lemonie-Quadrat streichen und trocknen lassen. Dann die Lemonies in nicht zu große Stücke schneiden.






Tzatziki-Nudelsalat im Glas


Zutaten:

500 g Pasta
1/2 Gurke
3 Knoblauchzehen
250 g Sahnequark
100 g Crème Fraîche
250 g Cocktail-Tomaten, halbiert oder geviertelt
Petersilie und ein wenig Minze, gehackt
Salz, Pfeffer
Olivenöl

Zubereitung:

Pasta al dente kochen. In der Zwischenzeit die Gurke mit Schale raspeln und in eine kleine Schüssel geben. Knoblauch fein hacken. Quark, Crème Fraîche und Knoblauch vermischen. Die geraspelte Gurke gut ausdrücken, damit das Tzatziki nicht zu flüssig wird, hinzufügen und ordentlich mit Salz, Pfeffer und einem Schuss Olivenöl abschmecken.
Die Nudeln in einer großen Schüssel mit den Tomaten und dem Tzatziki mischen, Petersilie und Minze dazu.
In die Gläser geben, Deckel zu, mitnehmen. 




Auf der Wiese gab es jede Menge Grashüpfer. Es war nicht leicht, bei dem Gehopse ein gutes Foto zu machen. Mit etwas Geduld klappte es dann doch. 


Dieser kleine "Flip" schaute direkt in meine Camera. Ziemlich sicher fand er es urkomisch, wie ich vor ihm kniete und was ich wegen ein paar Fotos da veranstaltete.

Mittagsschlaf im Grünen. "Nuuuur ein paar Minütchen... ?!"

Getreidefelder, Sonne und Wärme. Auch die vielen Bienchen waren emsig mit der Honigernte beschäftigt.

Überall ein Summen und Zirpen. Wohltuende Geräusche der Natur.

Dann ging es weiter. Auch die vielen Weinberge gehören in unsere Gegend. Wieder ging es die Hügel hinauf.


Zwischen den Reben entdeckten wir einen Schmetterlingsstrauch und dieses schöne Exemplar eines Admirals, das sich mit der Camera einfangen ließ.


Wie fein der Schmetterling gezeichnet ist. Und könnt Ihr die winzigen Härchen an seinem Kopf erkennen?
 
Wir radelten in Richtung Felsengärten. Wirklich flach ist es bei uns nur entlang des Neckars und wie man sieht, nicht einmal dort.

Berge und Hügel haben den Vorteil, dass man von ihnen weit über's Land blicken kann.
Wie klein und nichtig erscheint mir dann so manches Problem, wenn ich von oben die Natur betrachten kann und mein Blick in die Ferne schweift.



Wir waren schon einige Stunden unterwegs und machten Rast in einem kleinen hübschen Biergarten im Schatten alter Bäume.

Auf dem Heimweg wurde es immer drückender und schwüler. Wolken zogen auf.
 
"Hoffentlich kommt kein Gewitter!"

Das Gewitter kam und am Ende wurden wir ziemlich nass auf unserer Tour - doch das gehört eben auch dazu.

Was für eine abwechslungsreiche Strecke lag heute hinter uns.
Ein schöner Tag!!!

Ganz schnell wurde es nun dunkel. Es ist eben nicht mehr Hochsommer. Aber so kann ich Euch noch mein zweitliebstes Teil an meinem Bike zeigen: mein herziges Rücklicht. Meinen Mann lass' ich nun einfach mal grinsen... .



Noch immer habe ich nach jeder Fahrradtour ziemlichen Muskelkater. Mit etwas mehr Übung wird das hoffentlich bald besser werden. 
Aber die Freude an der Natur, an der Bewegung, am Fahrtwind wiegt das längst wieder auf.

Ich wünsche Euch genussvolle Tage! Gaaaanz egal, was Euch beflügelt - macht es!

Herzliche Grüße von
Regina 


 




Kommentare

  1. Was für eine herrliche Tour liebe Regina....
    Ich würde sagen dein Mann weiß was du brauchst....grins....
    Das Bierchen habt ihr euch ordentlich verdient..
    Deine neue Klingel ist der absolute Knaller.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  2. Wunderwunderschön, liebe Regina! Deine Fotos, Dein Bericht, Dein Rad, Deine Klingel ;)) und Du lachst sowas von sympathisch in die Kamera.. grins zurück! Wie schön, dass Dein Mann Dich überzeugen konnte! Das sportliche Fahrrad passt hervorragend zu Dir und Eure Gegend ist überaus charmant! Vielen Dank für das leckerschmecker Rezept.. ich liebe Zitronenkuchen! Hab' ein ganz herrliches Wochenende, Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Hallo!! In einer wunderschönen wohnst du und deine Aufnahmen von der Natur sind so einzigartig!!!! Die Natur gibt uns so vieles. Deine Klingel und dein herziges Licht sind da Hammer! Schönes und sonniges Wochenende wünscht dir Heidi aus Salzburg

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Heidi,
    dankeschön sooooo lieb von Dir!!!
    Ich sende Dir herzliche Grüße zurück in die wunderschöne Schweiz.
    Hab' ein schönes Wochenende.
    Regina

    AntwortenLöschen
  5. Salzburg in der Schweiz? ???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hupps... Ohaaaaa liebe Heidi, da scheine ich noch nicht richtig wach gewesen zu sein ;) !!!
      So sende ich Dir schnell gaaaaanz liebe Grüßle - diesmal aber nach Österreich.
      Herzlichst
      Regina

      Löschen
  6. Liebe Regina,
    es ist immer wieder Freude pur auf Deinem Blog zu verweilen. Ich schaue mir Deine Bilder nicht nur einmal an, sie sind es wert mehrmals und genauer betrachtet zu werden, denn sie vermitteln ganz viel von Deiner Liebe zur Natur.
    Habt einen wunderschönen sommerlichen Sonntag und alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heidi,
    ohhh was für ein schönes Kompliment von Dir! Das freut mich sehr! Dankeschön, meine Liebe!!!
    Auch heute werden wir wieder zu einer (kleineren) Radtour starten... .
    Auch ich wünsche Dir einen wundervollen Sonntag mit viel Sonnenschein.
    Ganz herzliche Grüßle an Dich von
    Regina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Regina,
    wieder ein so schöner Post. Es macht echt Spaß bei dir zu lesen. Auch wenn du mir oft von deinen Ausflügen erzählst ist es immer schön auch die Bilder dazu anzuschauen.
    Deien Klingel würde mir auch gefallen - also was die Männer immer haben ;)
    Wir wohnen echt in einer schönen Gegend, das wird mir eben wieder richtig bewusst.
    Oh dein Zitronenkuchenrezept kommt mir wie gerufen. Erst heute Mittag hat Lucas gesagt dass ich mal wieder einen Zitronenkuchen backen soll. Den Wunsch werde ich ihm nächste Woche gerne erfüllen.
    Hab noch einen schönen Abend -ich freu mich auf Dienstag☺
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke,
      ich freu' mich auch auf Dienstag ♥!
      Tralalaaaaaaa!!!
      Drück Dich. Viele Grüßle von
      Regina

      Löschen
  9. Liebe Regina, das ist doch ein Spätsommer wie im Bilderbuch! Ich finde es schön, dass es so gekommen ist, denn wir im Westen von Österreich hatten einen ziemlich verregneten Sommer. Jetzt wird das zumindest ein wenig wieder wett gemacht. Die Bilder von den Blumenwiesen sind ein Traum.

    Lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin,
      herzlich willkommen auf meinem Blog!!!
      Auch bei uns gab es sehr viel Regen im Sommer, aber ich glaube in manchen Gegenden war es viel extremer. Wir hatten Glück. Außer, dass die Rosen sehr gelitten haben, ist nicht viel passiert.
      Dann genieße nun den wunderschönen Spätsommer. Das Wetter tut wirklich gut!
      Sei lieb gegrüßt von
      Regina

      Löschen
  10. Dein Feed ist offenbar deaktiviert...

    Lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin,
      jaaaa, das ist wohl ein momentanes Problem bei Blogger. Ist mir bei anderen Blogs auch schon aufgefallen. Hoffentlich klappt das bald wieder!
      Herzlichst
      Regina

      Löschen

Der Kommentar wird nach der Freigabe erscheinen.