Sommerlaune



Hallo meine Lieben,

es gibt doch nichts Schöneres, als Urlaub zu haben und die meiste Zeit des Tages im Freien zu verbringen. Heute möchten wir grillen. 
An unserem kleinen Grillplatz, neben der Werkstatt meines Mannes, haben wir eine gemütliche Ecke zum Essen. Man fühlt sich hier sehr geborgen und es ist auch im Hochsommer ganz schattig und relativ kühl, da sich der Platz unter unserem Balkon befindet.


Als unsere Kinder noch klein waren, saßen wir im Sommer meistens hier zum Mittagessen.  

Und heute haben auch unser Sohn und seine Freundin ganz spontan Zeit. Wiiiiie schööön!!! Ich genieße die gemeinsamen Stunden immer in vollen Zügen - da hüpft mein Mama-Herz ♥♥ so richtig...!!!

Hier seht Ihr meine improvisierte "Outdoor-Küche". Ich finde es herrlich, draußen zu schnippeln und zu werkeln.

Ganz früh am Morgen war ich schon im Wald und habe Brombeerranken und Wasserdostblüten für meine Tischdeko geschnitten. Noch ein, zwei Apfelzweige dazu... sooo, nun gefällt es mir. 

Ich habe sogar noch Zeit gefunden, meine große Tafel zu beschriften. Es soll heute Quinoasalat und Schafskäsetörtchen zu unserem Lammfilet geben.

Ach, schaut einmal, auch den Bienchen gefällt mein Sommerstrauß aus dem Wald... . Und ich freue mich mal wieder über die Harmonie der Farben.


 Das ist für mich SOMMER!!!

Und DIE Gelegenheit, um ein neues Rezept auszuprobieren. In Berlin hatten mein Mann und ich bei "BagYard" einen superleckeren Quinoasalat gegessen. Den wollte ich zuuu gerne nachmachen. Wie immer probierte ich ein wenig mit den Zutaten, bis meine Salat-Kreation perfekt war. Ich bin wirklich froh, dass sowohl mein Mann als auch die Kids meine Experimentierfreude in der Küche ohne Einschränkung unterstützen. Auch unsere Freunde kennen das schon. Sie sind offen für alles und testen ganz gerne meine neuesten Gerichte.

Und wenn dann jeder ein wenig mithilft, hat man in kürzester Zeit ein wundervolles Menü gezaubert.

Der vegetarische Quinoasalat schmeckt herrlich frisch und minzig. Man könnte ihn auch solo als kleines Sommermittagessen zubereiten.




Quinoasalat mit Schafskäse


Zutaten:

200 g roten Quinoa 
200 g Quinoa "Tricolore"
Bio-Gemüsebrühe
400 g Schafskäse
500 g Cocktailtomaten
2 Bund Rucola
3 rote Zwiebel
8-10 Blatt Arabische Minze
8 EL Wald-Himbeer-Aperitiv-Essig oder Balsamico Bianco
1-2 EL Himbeerbalsamcreme 
1 Bio-Limette, Saft und ein wenig Schalenabrieb 
4 EL sehr gutes Olivenöl
Salz und Pfeffer 


Zubereitung:

Den Quinoa in ausreichend Gemüsebrühe nach Anweisung (ca. 15 Minuten) kochen. 
Die roten Zwiebeln ganz klein schneiden, die Cocktailtomaten vierteln, den Rucola in größere Stücke und den Schafskäse in Würfelchen schneiden. Die Minze grob hacken.
Aus Limettensaft, Limettenschale, Aperitiv-Essig, Himbeerbalsamcreme, Salz, Pfeffer und Olivenöl ein cremiges Dressig zubereiten.
Ein wenig Rucola und Schafskäse zurückbehalten. Dann Quinoa, Rucola, Tomaten, Schafskäse, Zwiebel und Minze mit dem Dressing vermengen. Kurz ziehen lassen. 



Zum Schluss noch den zurückbehaltenen Schafskäse und Rucola darüberstreuen, mit Basilikum oder Minze hübsch anrichten - fertig!!!

Wundervolle Stunden in fröhlicher Sommerlaune.

Die Schafskäsetörtchen sind ein bewährtes Rezept und vielseitig einsetzbar: warm, kalt, zum Brunch, als Beilage zu Salaten, zum Grillen... . Sie schmecken schön cremig und aaabsolut köstlich!




 Schafskäsetörtchen


Zutaten:

1 EL Oreganoblättchen
50 g Butter
8 Kirschtomaten 
200 g Feta-Schafskäse
200 g Schmand
2 Eier
250 g Yufkateig
frisch gemahlener Pfeffer 


Zubereitung:

Die Oreganoblättchen hacken und mit geschmolzener Butter verrühren. Backofen auf 200°, Umluft 180° vorheizen. Tomaten halbieren. Schafskäse mit einer Gabel zerdrücken und mit Schmand und Ei verrühren.
Die Mulden einer Muffinform mit der Oreganobutter leicht fetten. Den Yufkateig in 16 Quadrate (ca. 10 cm) schneiden und von beiden Seiten mit der Oreganobutter bestreichen. Jeweils 2 Teigstücke übereinander in die Mulden legen. Die Schafskäse-Füllung gleichmäßig auf die Förmchen verteilen und die Tomatenhälften darauf legen. Mit frischem Pfeffer bestreuen. Im Backofen ca. 20 Minuten backen, bis die Füllung fest und der Teig schön knusprig ist.



Dazu grillt mein Mann Lammfilet, das wir zuvor über Nacht mariniert hatten - nicht, dass das Ganze zuuuuu vegetarisch ausfällt... ;)  .

Grillen ist immer der Part meines Mannes -

 meiner eher das "Drumherum"... .

Den Wein, einen Cabernet Sauvignon Collevento 921, haben wir vom Viktualienmarkt in München mitgebracht. Die Bezeichnung 921 bezieht sich auf das Gründungsjahr des Weingutes Antonutti im Jahr 1921. Heute wird er getestet. Ein Traum!!! Hervorragend zum Lamm und auch sehr passend zu den Gerichten mit Schafskäse. Perfekt! 

Als Abschluss gibt es dann noch diese kleinen Pralinés zum Espresso. Feinherbe Trüffel in Gestalt eines Gugelhupfes en miniature (Kougelhopfs d'Alsace), die wir zum Schuljahresende von unseren Elternbeirätinnen geschenkt bekommen hatten. Viiielen Dank, an alle vier Damen, für diese Köstlichkeiten! Sie schmelzen förmlich auf der Zunge... hmmmm... .

Nun lassen wir den Tag ganz gemütlich mit interessanten Gesprächen ausklingen.
Es war ein entspannter, wunderschöner Tag - in wirklicher SOMMERLAUNE.
Mal schauen, was die nächsten freien Tage noch bringen werden... . Gerne lass' ich mich überraschen.

Nun wünsche ich auch Euch viiiele viiiele schöne Tage mit hoffentlich gutem Wetter und Sonnenschein, da ich weiß, dass in manchen Gegenden der Sommer mehr als verregnet war.

Bis baaaald, meine Besten! Lasst es Euch gutgehen!

Herzliche Grüße von
Regina   






Kommentare

  1. Oh wie schön deine Sommerküche, liebe Regina.
    Da macht das Kochen noch viel mehr Spaß- vorallem wenn auch noch alle mithelfen.
    Es tut gut wenn alle zusammen essen, finden doch am Tisch die besten Gespräche statt. Toll, wenn das alles so ungezwungen draußen stattfinden kann.
    Dein Quionasalat sieht sehr lecker aus, danke dass du das Rezept mit uns teilst.
    Hab noch viele schöne Sonnentage und noch viel Freude beim Kochen in deiner Sommerküche.
    Ganz liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Regina,
    das Rezept der Schafskäsetörtchen sind schon notiert und werden bestimmt bald ausprobiert. Die sehen ja sowas von lecker aus und schmecken ganz sicher auch so.
    Einen wirklich gemütlichen Platz habt ihr da. So schön einladend gedeckt, da nehmen die Gäste sehr gerne Platz.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Ach, falls du dich wunderst, der unverschämte Gast da hinten in der Ecke bin ich, Es sieht alles so schön und einladend, so appetitlich und einfach wundervoll aus. Gratulation, meine Liebe!
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Mmmh, wieso habe ich jetzt Appetit?
    Sieht sehr einladend aus...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Na da lasse ich es mir auch gut gehen! Ein schönes Eckchen, tolles Essen und die wundervolle Deko. Was will man mehr?
    Schöner kann man es am Urlaubsort ja gar nicht haben.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Regina,
    was für ein herrlicher Gute-Laune-Post! Unter unserem Balkon gibt es auch so einen schattigen Lieblings-Sitzplatz vor dem bei uns der Pizza-Ofen steht, die Sache mit dem Grill ist nicht so unser Ding ... aber wenn ich deine Köstlichkeiten hier sehe bin ich schwer am überlegen ... auch das hüpfende Mama-Herz ist mir nur zu gut bekannt ;-)
    Feier weiter den Sommer - er soll ja noch bleiben,
    Gruß Doris

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Regina,
    deine Outdoo Küche ist ein Traum.....
    und so lecker Zutaten stehen da.....
    Und alles sieht so lecker aus.....
    Ich freue mich für dich das ihr so einen tollen Tag hattet, richtig schön...
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Regina,
    ich bewundere Dein Zeit-Management unendlich. Oft, wenn ich mir Deinen Blog mit all seinen vielfältigen Ideen, Rezepten und Unternehmungen anschaue, denke ich: Ihr Tag muss mehr als 24 Stunden haben...!
    Wie schaffst Du das Alles nur? ...und dann noch mit einem unverkennbaren Charme, Optimismus und einer vollständig ausgelebten Lebensfreude. Das Gefühl von Hetze oder "ich weiß nicht, wo ich anfangen soll" hat bei Dir ganz augenscheinlich keinen Platz. Ich finde das so bewunderns- und nachahmenswert.Gibt es auch dazu ein Rezept?
    Mach unbedingt weiter so!
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Regina,
    oh, ich finde Deine Outdoorküche ganz toll!
    So etwas hätte ich auch gerne! :-)
    Du hast die ganze "Ecke" wunderschön hergerichtet, so liebevoll in den Details.
    Vielen Dank für die Rezepte. Ich finde das Rezept mit den Schafskäsetörtchen ganz toll, und wurde deshalb gleich von mir kopiert. Dankeschön!
    Zu Deiner Frage:
    nein, meine Schwester hat die Steine nicht selbst gemacht. Sie hat sie auf einem Künstlermarkt gekauft.
    Die Motive sind aus dem Stein "gestrahlt"!
    Liebe Grüße an Dich!
    ANi

    AntwortenLöschen
  10. So ein wunderbarer Grillabend , liebe Regina !!!
    Alles schaut oberlecker aus ! Am besten gefällt mir die tolle Tafel , welche die Köstlichkeiten ankündigt ♥
    Viele Lieblingslandgrüße schickt Dir Petra ♥

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Regina,
    danke für das Teilen deiner Verwöhnungen deiner Familie!
    Es ist schon ein Traum so verwöhnt werden zu dürfen,
    richtige Lebensperlen sind das!!!wie ich finde!!!
    Du bist schon so ein richtiger menschlicher Engel der viel an andere denkt!
    Tolle Köstlichkeiten, zeigst du wieder und einen tollen Post!
    Alles Liebe dir,
    herzlichst Monika*

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar wird nach der Freigabe erscheinen.