Holunderblüten-Mousse



Hallo meine Lieben,

auf diesen Post freue ich mich so sehr!!! Nicht nur, weil ich unbedingt das Rezept für meine Holunderblüten-Mousse mit Euch teilen möchte, neeeeiiiin..., einfach wegen der FARBEN.


Hach..., MEINE PASTELLTÖNE, sie erinnern mich an Vanilleeis, Himbeersorbet und Erdbeermilch.




An süßen Sommergenuss... .




Es sind auch die Farben meiner Rosen.






In meinem Garten kommt die Farbe Gelb nicht vor - nur dieses zarte Vanillegelb, das so gut mit allen Rosétönen harmoniert, das darf sein. 


Dazu gibt es eine kleine Geschichte: Vor einigen Jahren hatte ich mir in den Kopf gesetzt, bei uns am Waldrand einen verwunschenen Schrebergarten, in dem ein zauberhaftes Gartenhäuschen stand, zu pachten. Das Häuschen hatte alte Sprossenfenster, eine komplette kleine Küche und war ein einziger Traum!!! In Gedanken hatte ich schon alles renoviert und eingerichtet. Die Holzfassade hätte ich in GENAU DIESEM zarten Vanillegelb gestrichen, die Fensterläden in Himbeerrot und dann alles mit verschiedenen Rosétönen kombiniert. Ich war kaum zu bremsen.


Puuuuuhhhh, war ich damals sauer auf meinen Mann, diesen Vernunftmenschen, dass er mich so gaaar nicht verstehen wollte und meine Begeisterung einfach nicht teilte. 
Und heute? Heute bin ich so was von froh, dass wir diesen Pachtvertrag nicht unterschrieben haben!!! Ein zweiter Garten hätte mich komplett überfordert. Ich hätte für all die vielen anderen Dinge, die ich so leidenschaftlich betreibe, gar keine Zeit mehr gehabt. 
Tjaaaaa, ich Kreative scheine diesen "Vernunftkerl" an meiner Seite dringend zu brauchen... ! Er erdet mich und hält mich am Boden, wenn ich vor lauter Euphorie mal wieder drohe abzuheben... ;)   .

Hupps, nun bin ich wohl ziemlich abgeschweift... .




Jetzt aber schnell zu meinem Rezept!!!


Holunderblüten-Mousse mit Himbeeren


Zutaten:
8 Eigelb
100g Zucker
1 Vanilleschote 
12 Blatt Gelatine
12 EL Holunderblütensirup
400 g frische Himbeeren
600 g Schlagsahne 

Zubereitung:
Himbeeren vorsichtig waschen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Gelatine in Wasser einweichen. Eigelb mit Zucker und Vanillemark weißschaumig aufschlagen. Sahne steif schlagen. 
Den Holunderblütensirup in einem Topf erwärmen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Etwas abkühlen lassen und unter die Eier-Zucker-Masse ziehen.
Wenn die Masse zu gelieren beginnt, geschlagene Sahne und die Himbeeren vorsichtig unterheben.
In einer Kastenform mehrere Stunden kalt stellen.   


Die Mousse schmeckt intensiv nach Holunderblüten, ist dabei ganz fluffig und leicht und die Zubereitung wirklich simpel


Wir mögen sie besonders als Abschluss nach einem leichten Spargelgericht oder einem Menü mit Huhn oder Pute. 

Und nun wünsche ich uns allen, nach dem langen Dauerregen, viele sonnige Tage.


Die Fotos für meinen nächsten Food-Post würde ich schon ganz gerne im Garten machen. Und ich sehne mich sooo sehr nach ein wenig Sonne im Gesicht, nach dem Summen der Bienchen und lauen Sommerabenden auf der Terrasse. Seufz... .

Ich glaube, ich schau' mal im Kühlschrank nach, ob noch ne kleine Portion von der Mousse übrig ist... .

Herzliche Grüße von
Regina






Kommentare

  1. Liebe Regina,
    ich weiß gar nicht mit was ich zu erst anfangen soll....
    Deine Fotos sind traumhaft, deine Kreationen auch, so gerne würde ich eine probieren......Deiner Geschichte habe ich gespannt gelauscht, es fühlte sich
    so an...Ein herrlicher Post, hab Dank!
    Herzliche Grüße an dich von mir,
    Monika*

    AntwortenLöschen
  2. Herrlich erfrischend sind deine Foto´s liebe Regina!
    Komischerweise mag ich auch kein Gelb, mein Mann dafür um so lieber! Seine Lieblingsfarbe ... bei "Mensch ärgere dich nicht" *hihi*!
    Danke für dein Rezept, das probiere ich unbedingt mal aus, Sirup haben wir ja auch genug!
    Deine Rosen sind echt traumhaft!
    Dir alles Liebe!
    Karen

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Regina,
    ich teile deine Sehnsucht.......Ich möchte auch endlich das das Leben draußen statt findet.....
    Wie witzig, bei uns ist es genauso wenn ich mal wieder abdrifte...holt mein mann mich wieder zurück auf die Erde......
    Warscheinlich gut das wir die Beiden haben aber manchmal träumen ist auch schön oder?
    Dein Mousse hört sich so verführerisch an.....das muss ich mir unbedingt merken...
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Regina,
    das ist ein herrlicher Üost.
    Die Farben sind in der Tat umwerfend
    und deine Rosen auch und
    ich kann das köstliche blumige Dessert förmlich schmecken
    und hätt auch um diese Uhrzeit kein Problem damit.
    Einfach schön, Jana

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Regina,
    ich will ja nicht Alles wiederholen, aber doch:
    Sonne auf der Haut, sonnenverwöhnte Blüten mit Duft, laue Sommerabende, schöne Spaziergänge (ohne Regenjacke und Schirm!), keine matschigen Schuhe ...
    ...und was die Männer angeht, sie scheinen die größeren Realisten zu sein...
    ...und nun noch schnell zum Naschwerk - schon die Bilder lassen mir das Wasser im Mund zusammenlaufen...hier ist es denn auch noch geduldet...das Wasser! Ich werde Dein Rezept in aller Bälde ausprobieren - kann mir vorstellen, dass da nichts übrig bleiben wird.
    Ganz liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  6. Regina einfach toll, bin noch nicht zum Sirup machen gekommen, hoffe ich schaffe es noch um die leckere Nachspeise zu machen ...weiter so

    AntwortenLöschen
  7. Weiter so ... Du hast einfach ein Händchen für all die schönen und leckeren Überraschungen

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Regina,
    oh, wie konnte das passieren - ich hätte jatzt fast deine Holunderblüten-Mousse verpasst. Da bin ich mal ein paar Tage nicht im Bloggerland unterwegs und schon geht mir dieser schöne Post fast durch die Lappen.
    Die Mousse sieht wirklich sehr lecker aus. Du hast sie auch wieder sehr ansprechend und appetitlich angerichtet. Ich habe heute auch eine Mousse zubereitet, die gibt es morgen bei uns als Dessert und dann auch auf dem Blog :) Du hast mich gestern mit deiner Champagnermousse (die unglaublich lecker war) so inspiriert dass ich mich heute in die Küche gestellt habe.
    Hab ein schönes Wochenende.
    Ganz liebe Grüße ♥
    Silke

    AntwortenLöschen

Der Kommentar wird nach der Freigabe erscheinen.