Käsekuchenmuffins mit Aprikosen



Hallo meine Lieben,

für den Geburtstag meiner Freundin hatte ich Käsekuchenmuffins gebacken. Sie waren absolut lecker, ganz fruchtig und mit guten Zitronenaroma.



Der Boden aus zerbröselten Amarettini, mit diesem leichten Mandelgeschmack, passt hervorragend dazu.


Und hübsch anzusehen sind sie auch, diese kleinen Käseküchlein, mit dem fluffigen Topping oben drauf.

  
Ich hatte gleich die doppelte Menge gebacken, poste Euch aber mal das Rezept für 12 Muffins.


Zutaten für 12 Muffins:

80 g weiche Butter
60 g Amarettini (fein zerbröselt)
250 g Ricotta
250 g Magerquark
80 g Zucker
1/2 Päckchen Vanillepuddingpulver
2 EL Weichweizengrieß
1 Msp. Weinstein-Backpulver
2 EL Zitronensaft
2 Eier
1 Dose Aprikosen
50 g Puderzucker
1 TL abgeriebene Bio-Zitronenschale
60 g Doppelrahmfrischkäse
2 EL Aprikosenfruchtaufstrich
1 Bio-Limette


Und nun zur Zubereitung:

20 g Butter schmelzen, mit den fein zerbröselten Amarettini (ich mache das immer ganz praktisch in einem Gefrierbeutel) mischen und in die Mulden eines mit Papierförmchen ausgelegten Muffinblechs verteilen.
Als Boden andrücken, das geht am allerbesten mithilfe eines passenden Glases.

  
Die Zitrone auspressen und die Schale abreiben.
125 g Ricotta, Quark, Zucker, Puddingpulver, Grieß, Backpulver und Zitronensaft glatt rühren.


Die Eier einzeln in die Quarkmischung rühren...


...und anschließend die Masse in die Förmchen füllen.

 
Die abgetropften Aprikosen mit der Wölbung nach oben auf die Quarkmasse legen.


Im vorgeheizten Backofen bei 175° etwa 30 Minuten backen.
Dann noch 30 Minuten im ausgeschalteten Ofen bei geöffneter Tür abkühlen lassen.


Die Käsekuchenmuffins ganz abkühlen lassen.
Für das Topping 60 g Butter mit Puderzucker 5 Minuten cremig schlagen. Zitronenschale, den Rest Ricotta und den Frischkäse unterrühren.


In einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf die Muffins spritzen. Den Aprikosenaufstrich erwärmen und über das Topping träufeln. Limettenzesten abreiben und die Käseküchlein damit dekorieren.

  
Das Topping wird durch das lange Rühren wundervoll cremig und fluffig, trotzdem behält es stabil seine Form. Ganz prima!


Selbstverständlich mussten mein Mann und ich jeweils einen der Käsekuchenmuffins testen. Wir fanden sie köstlich, ganz leicht und wunderbar aprikosig. Sie haben den Test bestanden und ich werde diese kleinen Muffins ganz sicher noch öfter für uns backen.

  
Auch mit Orangenfilets und Orangenmarmelade könnte ich mir die Muffins sehr gut vorstellen. Das werde ich demnächst einmal testen.


Mit der zitronigen Frische und der zarten Farbe passen die Käsekuchenmuffins ganz gut in die Frühlingszeit. 
Ich wünsche Euch gutes Gelingen und viel Begeisterung beim Backen.


Herzliche Grüße von
Regina  




 



  
 

Kommentare

  1. Liebe Regina,
    die sehen ja super Lecker aus......
    sehr verfürerisch.
    Danke für das tolle Rezept....die werden bestimmt nachgebacken....
    Dir einen wunderschönen Sonntag & ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  2. Mhhh, liebe Regina, Deine Muffins sehen so köstlich aus. Ich liebe diese kleinen Küchlein und nehme das Rezept gerne mit , vielen Dank dafür. Deine Bilder sind einfach perfekt ♥
    Viele Lieblingslandgrüße in die neue Woche schickt Dir Petra ♥

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Regina,
    die Muffins sehen echt wundervoll aus. Einfach lecker und so schön appetitlich fotografiert. Ich denke ich muss demnächt zum Kaffee bei dir vorbeikommen ♥
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Regina,
    sorry, dass ich mich heute erst melde, dabei hast du so schöne Posts gemacht!
    Gelesen habe ich immer, nur zum Schreiben reichte nicht die Zeit...
    Vielleicht erräts du ja warum...
    Kurz nach deinem Eröffnen des Posts war ich schon hier und habe mich regelrecht verguckt in deine so hübsch aussehenden Käsekuchenmuffins!!!
    Ich darf mir gar nicht vorstellen wie sie schmecken,
    mein Magen knurrt schon... hmmmmmmmm
    Hätte mir am liebsten einen hergezaubert...
    Herzliche Grüße
    Monika*

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar wird nach der Freigabe erscheinen.